Digitale Projektwoche

Tanja ErtlUncategorized

Gemeinsam basteln, bauen und entwickeln

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien lädt ein zur Digitalen Projektwoche und zur Finissage am 11. Juli

Die Come_IN Digitale Projektwoche des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Universität Siegen bringt ab Donnerstag, 5. Juli, Familien, SeniorInnen, Geflüchtete und Studierende zusammen. Eine Woche lang wird gemeinsam gebastelt, gebaut und entwickelt.

Zum Abschluss der Digitalen Projektwoche findet am Mittwoch, 11. Juli, ab 19.00 Uhr eine Finissage in der Galerie 42, bei der die Ergebnisse der einzelnen Workshops gezeigt werden. Dort wird auch der kurdisch-syrische Musiker Omer Shar auftreten, unterstützt von selbst gebauten Synthesizern aus einem Workshop in der Projektwoche. Eröffnet wird die Finissage von Prof. Dr. Volker Wulf, Dekan der Fakultät III (Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht) der Siegener Universität.

Das Projekt Come_IN baut seit über zehn Jahren in verschiedenen Städten in Nordrhein-Westfalen Computer Clubs auf, immer nach dem Motto: Gemeinsame Aktivitäten lassen neue Freundschaften entstehen. Kulturen und Generationen begegnen sich, lernen sich kennen und verstehen. In diesem Sinne findet jetzt auch zum ersten Mal die digitale Projektwoche statt.

In einem Workshop wird Teilnehmer_Innen ab 14 Jahren zum Beispiel gezeigt, wie sie sich eine eigene Webseite bauen können. In einem anderen werden leuchtende und blinkende LED-Ohrringe gebastelt. Bei dem Workshop „Mein SiWi“ können BesucherInnen das Quartier, in dem sie wohnen, zuerst digital berechnen und es dann mit Farben, Licht, Papier und Stoff bunt gestalten.

Die Workshops werden von Mitarbeiter_Innen der Projekte Come_IN, Learnspaces und FabLab Siegen geleitet. Außerdem unterstützen der Hackspace Siegen (HaSi) und der Verein Förderband mit seinem Projekt JUST! Girls die Woche. Vom internationalen Netzwerk GIG Global Innovation Gathering werden Saad Chinoy aus Singapur und Jaiksana Soro aus dem Südsudan die Digitale Projektwoche mitgestalten. Soro ist vor zwei Jahren vor dem Bürgerkrieg in seinem Heimatland geflohen und bietet jetzt in einem Flüchtlingslager in Uganda Theaterprojekte zur Traumabewältigung und Maker-Workshops an.

Das gesamte Programm der digitalen Projektwoche finden Sie auch im Internet unter: http://come-in.cc/

Adresse der Galerie 42: Kölner Straße 42, 57072 Siegen