Zugangsvoraussetzungen
Der Studiengang HCI richtet sich an Absolventen mit einem fachlich einschlägigen akademischen Grad „Bachelor of Science“ in Wirtschaftsinformatik, Informatik, Betriebswirtschaftslehre, Design, Psychologie oder Soziologie oder einem vergleichbaren Studiengang, mit einem einschlägigen Anteil von mindestens 60 LP aus den Bereichen der oben genannten Fachstudiengänge.

Darüber hinaus muss der Bachelorabschluss mit einer Mindestnote von 2,5 abgeschlossen worden sein.

Für Studienbewerber, die Ihre erste Hochschulzugangsberechtigung an einer ausschließlich deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, wird ein Zeugnis, das englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)“ ausweist als Nachweis anerkannt (Allgemeine Hochschulreife/Abitur). Für Studienbewerber, die ihre Studienqualifikation nicht an einer ausschließlich englischsprachigen Einrichtung erworben oder Englisch als Muttersprache erlernt haben, werden folgende Nachweise anerkannt:

    1. TOEFL (Test of English as a foreign language) iBT (internet based Test) Test mit einem Ergebnis von mindestens 94 Punkten;
    2. IELTS-Test mit einem Ergebnis von mindestens 6.5 in jeder der Kategorien;
    3. Cambridge B2 First, Grade A only (180+ points)
    4. PTE Academic mit mindestens 58 Punkten

Zulassungsbeschränkung
Aktuell besteht keine örtliche Zulassungsbeschränkung.

Bewerbungsverfahren
Die Bewerbung erfolgt online und umfasst sowohl Unterlagen mit Pflichtabgabe sowie freiwillige Einsendungen:

Verpflichtend sind:

1. Abschlusszeugnis und aktuelle Leistungsübersicht des qualifizierenden Studiums (Bachelor / Diplom). Eine Gesamtnote muss ersichtlich sein. Ist das qualifizierende Studium noch nicht abgeschlossen, genügt auch eine vorläufige Gesamtnote (falls diese nicht auf der Leistungsübersicht abgebildet ist, muss eine entsprechende Bescheinigung des jeweiligen Prüfungsamtes beigefügt werden).
Ist das Studium noch nicht abgeschlossen dann erfolgt gegebenenfalls eine vorläufige und bedingte Zulassung zum Masterstudium an der Universität Siegen; eine spätere endgültige Zulassung kann aber nur dann erfolgen, wenn das Studium vor dem Antritt des ersten Mastersemester endgültig abgeschlossen wird. (In der Regel gilt der Tag, an dem die letzte Prüfung des Studiums abgelegt wird; ist die Bachelorarbeit die letzte Leistung, dann gilt in der Regel der Tag der Abgabe der Bachelorarbeit.) Fehlen zum Zeitpunkt der Bewerbung mehr als 40 Leistungs- bzw. Kreditpunkte (gemäß ECTS) zum Abschluss des Studiums, dann ist der Bewerbung eine Prognose des Prüfungsamtes beizufügen, dass der Abschluss im laufenden Semester erzielt werden kann; andernfalls wird davon ausgegangen, dass ein Abschluss im  laufenden Semester nicht möglich ist, und die Bewerbung wird nicht weiter berücksichtigt.
2. Ggf. Leistungsnachweis über 60 LP aus den Disziplinen der Wirtschaftsinformatik, Informatik, Betriebswirtschaftslehre, Design, Psychologie oder Soziologie (siehe Abschnitt “Zugangsvoraussetzungen”). Diese müssen universitär erlangt worden sein.
3. Eine Dokumentation (Abiturzeugnis) der erforderlichen Kenntnisse der englischen Sprache.
4. Motivationsschreiben (maximal zwei A4-Seiten oder 3000 Zeichen)

Freiwillig sind: 

1. Tabellarischer Lebenslauf (empfohlen)
2. Portfolio (Darstellung der eigenen Persönlichkeit und Kompetenzen)

Das Bewerbungsportal Unisono öffnet erneut am 1. November 2019.

Hier kommt ihr zum Bewerbungsportal: https://unisono.uni-siegen.de/qisserver/pages/cs/sys/portal/hisinoneStartPage.faces?chco=y

Die Bewerbung findet ausschließlich online statt – sie bedarf keiner Einsendung schriftlicher Unterlagen. 

Bewerbungsfristen für Bildungsinländer und Bildungsausländer:

Studienstart im Wintersemester: 01. Mai bis 15. Juli

Studienstart im Sommersemester: 01. November bis 15. Januar 

Bildungsinländer ist, wer:

1. die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt oder

2. seinen Bachelor- oder vergleichbaren Abschluss in Deutschland erlangt hat.

Bildungsausländer ist, wer:

1. keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und

2. seinen Bachelor- oder vergleichbaren Abschluss nicht in Deutschland erlangt hat.